ABC scaled

Datenschutz-ABC: Z wie

Zweckbindung

Ein zentraler Grundsatz des Datenschutzes ist die Zweckbindung. Dieser Grundsatz, der in Artikel 5 der DSGVO verankert ist, besagt, dass personenbezogene Daten nur f├╝r spezifische, ausdr├╝cklich genannte und legitime Zwecke erhoben werden d├╝rfen. Sobald diese Daten erhoben worden sind, d├╝rfen sie nicht in einer Weise weiterverarbeitet werden, die mit diesen Zwecken nicht zu vereinbaren ist.

Die Zweckbindung ist entscheidend, um sicherzustellen, dass personenbezogene Daten nicht missbr├Ąuchlich oder unverh├Ąltnism├Ą├čig verwendet werden. Sie dient dem Schutz der Privatsph├Ąre der Einzelnen und stellt sicher, dass Unternehmen verantwortungsvoll und transparent mit den Daten umgehen, die sie verarbeiten.

­čą│ Surprising Fact: Laut einer Studie des Ponemon Institute aus dem Jahr 2023 haben nur 52% der befragten Unternehmen Prozesse etabliert, um sicherzustellen, dass die Verwendung von personenbezogenen Daten mit dem urspr├╝nglich angegebenen Zweck ├╝bereinstimmt. (Quelle: Ponemon Institute – The True Cost of Privacy Compliance Study 2023) ­čą│┬á

Jetzt anmelden
und auf dem Laufenden bleiben!

F├╝r den Versand unserer Newsletter nutzen wir rapidmail. Mit Ihrer Anmeldung stimmen Sie zu, dass die eingegebenen Daten an rapidmail ├╝bermittelt werden. Beachten Sie bitte auch die AGB und Datenschutzbestimmungen .