ABC scaled

Datenschutz-ABC: I wie

Imformationspflichten

Die Informationspflicht ist eine wichtige Verpflichtung in der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO), die Organisationen dazu verpflichtet, Personen transparent und umfassend ├╝ber die Verarbeitung ihrer personenbezogenen Daten zu informieren. In diesem Beitrag unseres Datenschutz-ABCs erkl├Ąren wir, was die Informationspflicht ist und warum sie wichtig ist.

Die Informationspflicht besagt, dass Unternehmen, die personenbezogene Daten sammeln, die betroffene Person ├╝ber eine Reihe von Aspekten dieser Datenverarbeitung informieren m├╝ssen. Dazu geh├Âren:

  1. Identit├Ąt und Kontaktdaten des Verantwortlichen
  2. Kontaktdaten zum Datenschutzbeauftragten, wenn bestellt
  3. Zwecke der Verarbeitung und die Rechtsgrundlage daf├╝r
  4. Empf├Ąnger oder Kategorien von Empf├Ąngern der personenbezogenen Daten
  5. Dauer, f├╝r die die Daten gespeichert werden oder, wenn das nicht m├Âglich ist, die Kriterien f├╝r die Festlegung dieser Dauer
  6. Information ├╝ber die Rechte der betroffenen Person, einschlie├člich des Rechts auf Zugang, Berichtigung, L├Âschung der Daten und Widerspruch gegen die Verarbeitung.

Die Einhaltung der Informationspflicht ist ein wesentlicher Aspekt der Einhaltung der DSGVO und tr├Ągt zur Wahrung der Transparenz und des Vertrauens der betroffenen Personen bei.

­čą│ Surprising Fact: Eine Studie von der Universit├Ąt Michigan aus dem Jahr 2018 hat gezeigt, dass 60% der Datenschutzerkl├Ąrungen von Top-Websites im Durchschnitt eine Lesezeit von ├╝ber 10 Minuten erfordern, wobei viele technische oder juristische Fachausdr├╝cke enthalten, die f├╝r Durchschnittsnutzer schwer verst├Ąndlich sind. ­čą│

Jetzt anmelden
und auf dem Laufenden bleiben!

F├╝r den Versand unserer Newsletter nutzen wir rapidmail. Mit Ihrer Anmeldung stimmen Sie zu, dass die eingegebenen Daten an rapidmail ├╝bermittelt werden. Beachten Sie bitte auch die AGB und Datenschutzbestimmungen .