EXKLUSIV FÜR RSSP-KUNDEN

Kommunizieren Sie jetzt mit dem RSSP-Team –
ganz ohne Datev-Portal, Passwort und Ärger.

EIN ANGEBOT VON

Jetzt mit bis zu 80% Förderung!

Sichern Sie sich Ihren Digitalsierungsgutschein und lassen Sie unsere Angebote mit bis zu 80% vom Staat fördern. Sprechen Sie uns an!

Das Verfahren

Papierkram

Wir erledigen den lästigen Papierkram rund um die Beglaubigung Ihres Unternehmens und Ihrer Mitarbeiter und verwalten die ausgestellten Zertifikate. Zugleich führen wir die komplette Dokumentation zur Nachweisführung.

Beantragung

Über unseren Partner, der Certification Authority Globalsign, veranlassen wir die Ausstellung der notwendigen Zertifikate, führen weitere Verifikationen durch und rufen die Zertifikate nach Ausstellung ab. Wir rechnen auch die Gebühren als Vorauslage direkt mit GlobalSign ab. Durch diese Bündelung und durch sinnvolle Laufzeiten können sich sich die Zertifikatskosten erheblich reduzieren.

Einrichtung

Nach Erhalt der Zertifikate richten wir diese auf den einzelnen Rechnern der jeweiligen Personen ein und führen einen Test durch. Wir richten die Verschlüsselung im Datev-Portal ein und stellen sicher, dass Sie einfach und komfortabel von RSSP verschlüsselte E-Mails erhalten können, lesen können und auch verschlüsselt antworten können. So ist Ihre Kommunikation absolut vertraulich.

Häuig gestellte Fragen

Welche Technik nutzen Sie?

Die verschlüsselte Kommunikation mit RSSP (via Datev) setzt die Verschlüsselung nach dem validierten S/MIME-Standard voraus. Dementsprechend erhalten Sie kompatible Zertifikate der Klasse 2 Pro.

Kann ich nur mit RSSP verschlüsselt kommunizieren?

Nein!

Sobald ein Kommunikationspartner ein gültiges S/MIME-Zertifikat besitzt, kommunizieren Sie verschlüsselt: das kann innerbetrieblich sein, aber auch mit Banken, Versicherungen oder auch mit firstbyte digital consulting.

Wie sicher ist S/MIME?

Kein System ist 100% sicher, aber nicht zu verschlüsseln ist keine Option.
So könnte auch eine verschlüsselte E-Mail geknackt werden, wenn bestimmte Voraussetzungen vorliegen. Diese Voraussetzungen sind zumeist abstrakt und aufwändig, so dass unter Einhaltung bestimmter Maßgaben die Sicherheit der Verschlüsselung nicht kompromittiert wird.

Muss ich selbst aktiv handeln?

Wir richten Ihr E-Mail-Programm so ein, dass Sie möglichst wenig Aufwand haben. Aber es gibt wenige Fälle, z.B. bei erstmaliger Kommunikation mit einem RSSP-Teammitglied, da müssen Sie dem Datev-Zertifikat manuell vertrauen. Aber dabei helfen wir Ihnen.

Was gilt es sonst zu beachten?

Wenn ein Mitarbeiter Ihr Unternehmen verlässt, rufen Sie bei firstbyte an. Wir widerrufen das Zertifikat. So wird kein Schmu betrieben.

Zertifikate sind an der Person und der E-Mail-Adresse geknüpft. Ändert sich also Ihre E-Mail-Adresse, brauchen Sie ein neues Zertifikat.

Zudem haben Zertifikate eine begrenzte Gültigkeit von einem, zwei oder drei Jahren. Je nach Personalfluktuation wählen Sie die passende Laufzeit. Nach Ablauf kann das Zertifikat bei GlobalSign zu der dann gültigen Preisliste problemlos verlängert werden.

Hat ein Klasse 2 Pro-Zertifikat weitere Vorteile?

Ja! Klasse 2 Pro-Zertifikate bieten:

  • Vertrauensstellung in allen Systemen und Browsern
  • Signiert und sichert E-Mails, Dokumente und Daten
  • Für die ‚fortgeschrittene Signatur‘ geeignet – nach EU-Signaturrichtlinie und nationaler Gesetzgebung
  • Bestätigt die Identität der Person
  • Gedeckt mit 2.500 € Garantiewert durch das GlobalSign Liability Programm
  • 7 Tage Erstattung, unlimitierte Ersatzausstellung
  • Optional auf SmartCard oder USB-Token verfügbar

Bleiben Sie ›up-to-date‹

Bleiben Sie mit unserem Newsletter ›Datenblatt‹ stets auf dem Laufenden. Alles rund um die Digtialisierung, Datenschutz und Datensicherheit druckfrisch in Ihr Postfach. Erhalten Sie Quickinfos zu Bedrohungslagen, Viren & Co. so schnell als möglich.

Mitgliedschaften & Engagements